Rock van Dyck 2023

Rock am Dick heißt jetzt Rock van Dyck – ansonsten bleibt alles beim alten. Also holt euch euer Ticket!
Wir sehen uns am 12. August!

Fahnenflucht, Treptow, Novotny TV, Waumiau, Scruffyheads, Barber's clerk, Rawkinson, Goodboy Soundsystem + Dr. Ring Ding

Aktuelle Infos auch auf unsere Social Media Kanälen


InstagramFacebook




Was uns wichtig ist

Rock van Dyck steht für ein gewaltfreies demokratisches Miteinander und die Achtung der Menschenwürde, unabhängig von Nationalität, sozialer Herkunft, religiöser Überzeugung und sexueller Orientierung.
Das bedeutet für uns, dass Erscheinungsformen von Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung, Verherrlichung oder mangelnder Distanz zum Nationalsozialismus in Form von Aussagen, Kleidung, Symbolen, Tattoos, Schmuck oder Musik auf unserem Festival keinen Platz haben.

Love Music Hate Fascism

Rock van Dyck soll ein Ort sein, an dem sich alle Menschen wohl und sicher fühlen können. An dem wir alle zusammen feiern können. Mehr dazu unter Festivaletikette

Ein Festival kostet

Gage für Bands, Sicherheitspersonal, Sanitäranlagen, Bühnen-, Licht- und Tontechnik, Hotels für die Künstler*innen, Sanitätspersonal, Absperrzäune, Versicherungen, Werbung und und und. Nach dem Auftritten von so spektakulären Künstler*innen wie Z21, die Butterbande, Jaya the Cat, Mark Fogo, Rantanplan, dem Goodboy Soundsystem, wird auch für 2023 wieder ein exquisites Line-up zusammengestellt. Dazu gibt es natürlich, wie jedes Jahr Freibier und Freiwasser. Seit der Pandemie machen sich leider exorbitant gestiegene Kosten in sämtlichen Bereichen bemerkbar. 

Die Konzerte des gemeinnützigen Vereins laufen natürlich immer ohne Profite für Einzelne mit dem klaren Ziel die Musikkultur zu fördern und auch jungen und/oder gesellschaftlich benachteiligten Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. Das Festival finanziert sich komplett durch Spenden, Sponsoring sowie den Eintrittsgeldern. 

Zudem möchten wir jungen und motivierten Nachwuchsbands die Möglichkeit bieten, Bühnenerfahrung auf einer etwas größeren Bühne zu sammeln und ihr Können vor einem breiten Publikum unter Beweis zu stellen. 

Wir freuen uns über jede Spende und haben dazu ein Projekt auf betterplace.org angelegt.
Jetzt spenden